Joel Barnes | Prescott College
Ph.D.
Akademisches Statement

Ph.D., Union Institute & University, Umweltschutz und Bildung, 1999; MS, California State University in Humboldt, Studien zu natürlichen Ressourcen in Wildnis und Wasserressourcenmanagement, 1991; BA, Prescott College, Umweltwissenschaften und Umweltbildung, 1981.

Joel unterrichtet seit über 30 Jahren Umweltstudien, Nachhaltigkeit und Abenteuererziehung auf Sekundar- und Hochschulniveau, ein Großteil davon auf Prescott College als Professor für Bachelor- und Masterprogramme; Er war auch Direktor des Graduate Teaching Assistant Program und des Grand Canyon Semesters. Seine Forschung und Lehre erforschen die Ökologie, Erhaltung und Wiederherstellung von aridländischen Flusssystemen und Wassereinzugsgebieten im amerikanischen Westen. In 2017 übernahm Joel die Position des Direktors für Erfahrungs- und Nachhaltigkeitspädagogik an der Wasatch Academy, einem privaten internationalen Internat in Zentral-Utah. Joel arbeitet immer noch an Prescott Collegeaus der Ferne mit Studenten und Doktoranden als Mentor für selbständige Studien und als Mitglied von Diplomarbeits- und Dissertationsausschüssen.

Mit dem Colorado Plateau als geografischem Kontext eines Großteils seiner Arbeit beschreiben interdisziplinär, erfahrungsorientiert und schülerzentriert den pädagogischen Kontext seines Unterrichts am besten. Im Zentrum seiner Unterrichtsphilosophie steht seine Überzeugung, dass die besten Lehrer auch die besten Lerner sind. Er teilt mit seinen Schülern den Durst nach neuem Wissen und beteiligt sich mit ihnen am Erfahrungslernprozess. Er taucht mit ihnen zusammen, um vorbildlich darzustellen, dass Lernen ein kontinuierlicher, lebenslanger Prozess ist.

Seine Schüler spüren sein Mitgefühl für die natürliche Welt und sein Bestreben, besser zu verstehen, wie menschliche Systeme in die größeren natürlichen Systeme eingebettet und von diesen abhängig sind. Das dreifache Fazit der Nachhaltigkeit spricht ihn persönlich und beruflich an und er ist bestrebt, Inhalte aus Umweltstudien und Nachhaltigkeitserziehung in die Praxis der Erfahrungsbildung und des projektbasierten Lernens zu integrieren.

Zu Joels persönlichen Interessen zählen Feldstudien zur Naturgeschichte, bioregionales Leben und Gärtnern, Wandern, Freizeitbootfahren auf Flüssen, Seen und Ozeanen, Surfen, spanische Konversationsreisen, Auslandsreisen und Wildlandexpeditionen (einschließlich 50-Reisen auf dem Colorado River durch den Grand Canyon und ausgedehnte Erkundungen) im gesamten amerikanischen Südwesten und im Colorado-Plateau sowie in Neuseeland, im Südosten Alaskas, in Costa Rica, in Island, auf dem mexikanischen Festland, auf der Halbinsel Baja und auf der Halbinsel Yucatàn).

Bildung

Ph.D., Union Institute & University, Umweltschutz und Bildung, 2005.

MS, California State University in Humboldt, Studien zu natürlichen Ressourcen in Wildnis- und Wasserressourcenmanagement, 1991.

BA, Prescott College, Umweltwissenschaften und Umweltbildung, 1981.

Expertise

FACHGEBIETE -

Umweltschutz & Bildung; Erlebnispädagogik & Abenteuerpädagogik; Nachhaltigkeitsstudien; Wüsten-, Fluss- und Uferökologie; Wasserressourcen-Management; Aridland River & Watershed Management; Restaurierungsökologie; Community-basierte Umwelterziehung; Abenteuer-basierte Umwelterziehung; Bioregionale Studien; Wildwasser Rafting & River Guides Training; Flachwasser- und Wildwasserkanufahren; Konversationsspanisch; Mensch & Tier spielen.

VERGANGENE UND AKTUELLE KURSE UNTERRICHTEN * -

Doktoratsstufe:

Nachhaltigkeitstheorie und -praxis für Bildung I & II

Nachhaltigkeitsbildung und transformativer Wandel

Meisterniveau:

Theorie, Methoden und Praxis der Erlebnispädagogik bei Prescott College: Vorbereitung auf ein erfolgreiches Graduate Teaching Assistantship

Philosophie und Methoden der Erlebnispädagogik

Grundstudium:

Umwelterziehung: Theorie

Umweltbildungsmethoden für Abenteuerpädagogen

Umweltthemen in der Abenteuererziehung

Ursprünge und Richtungen in der Abenteuererziehung

Konzepte der Ökologie

Restaurierungsökologie: Wasserscheiden des Sonnenwestens

Wasser im Westen

Park & ​​Wildnis Management

Grand Canyon Explorations: Flussforschung & Expeditionsleitung

Grand Canyon Semester: Wildniserkundungen und Landschaftsstudien

Umweltperspektiven und Wildwasser-Rafting

River Guides Training

Meeresschutz: Lokale und globale Perspektiven

Küsten- und Kulturökologie von Kino Bay

* Mentor / Berater für individuelle Kurse auf Doktorats-, Master- und Bachelor-Niveau, die ein breites Themenspektrum in Umweltwissenschaften und Abenteuererziehung abdecken einschließlich Erlebnis- und Umwelterziehung, Wiederherstellungsökologie und ökologische Wiederherstellung, Ufer- und Landschaftsökologie, Wasseruntersuchungen und Wasserressourcenmanagement, Flussökologie und -erhaltung, bioregionalen Studien, Nachhaltigkeitserziehung und -führung, Wildwasserrafting und Expeditionsfähigkeiten, Ursprünge und Richtungen in der Abenteuererziehung, usw.

Publikationen
  • • Barnes, J. 2017. Der Fluss in dir. Boatman's Quarterly Review. Sommer 2017 29 (2). Grand Canyon Flussführer, Flagstaff, AZ.
  • • Barnes, J. 2017. Kombination von Landschaftsstudien und Erfahrungsbildung: Kultivierung eines tieferen Ortsgefühls im Grand Canyon. Boatman's Quarterly Review. Sommer 2017. 29 (2). Grand Canyon Flussführer, Flagstaff, AZ.

Barnes, J.G. Richard, R. Shimoda. 2014. River Studies und Leadership Certificate. Fluss Management Society Journal. 27 (2). Sommer 2014. River Management Society, Missoula, MT.

Barnes, J. 2013. Awareness to Action: Der Weg zu einer tieferen ökologischen Kompetenz. Journal of Sustainability Education. Vol. 5, Mai 2013. ISSN: 2151: 7452.

Barnes, J. 2013. Wilde und malerische Flüsse im Grand Canyon schützen. Die Internationale Zeitschrift der Wildnis. Frühling 2013. 19 (1).

• Barnes, J. 2013. Wilde und malerische Flüsse im Grand Canyon. Wenn nicht jetzt wann? Boatman's Quartalsbericht. Winter 2012-2013, 25 (4). Grand Canyon Flussführer, Flagstaff, AZ.

• Barnes, J. 2012. Ein Grand Canyon-Semester der Wildniserkundung und Landschaftsforschung. River Management Society Journal, 25 (3) Herbst 2012. River Management Society, Missoula, MT.

• Barnes, J. 2011. Prescott College & Grand Canyon National Park Bieten Sie ein Semester Wildniserkundung & Landschaftsstudien an. River Management Society Journal, 24 (3) Herbst 2011. River Management Society. Missoula, MT.

• Barnes, J. 2005. Schutz wilder Gewässer in einer trockenen Welt: Die Rolle wilder und landschaftlich reizvoller Flüsse bei der Erhaltung von Aridland-Flusssystemen und Wassereinzugsgebieten im amerikanischen Südwesten. Doktorarbeit. Das Union Institute & University. Cincinnati, OH.

• Barnes, J. 2005. Awareness to Action: Der Weg zu einer tieferen ökologischen Kompetenz.Prescott College Drücken Sie. Prescott College. Prescott, AZ.

• Barnes, J. (Hrsg.). 2005. Winter Wilderness Orientation Bioregionaler Ressourcenführer. Prescott College Drücken Sie. Prescott College. Prescott, AZ.

• Barnes, J. 2000. Wilde und malerische Flüsse in der Ökoregion Grand Canyon. Flussmanagement Gesellschaft Journal, 13 (3) Herbst 2000. River Management Society, Missoula, MT.

• Barnes, J.B. Tershy, L. Bourillòn, L. Meltzer. Eine Übersicht über Ökotourismus auf Inseln im Nordwesten von Mexiko. 1999. Umweltschutz, 26 (3), 214-217.

• Barnes, J. 1999. Sickern, Quellen und Tusayan-Entwicklung. Boatman's Quarterly Review. Winter 1999, 12 (4). Grand Canyon Flussführer, Flagstaff, AZ.

• Barnes, J.P. Sneed, S. Munsell. 1998-2005. Wild und Scenic River Förderfähigkeitsstudie des Colorado River und ausgewählter Nebenflüsse im Grand Canyon National Park. Forschungsberichte im GCNP Science Center hinterlegt. Grand Canyon, AZ.

• Barnes, J. 1992. Granite Mountain Wilderness: Überlegungen zur Nutzung des Inventars und des Managements für die Erholung. Aktenmonographie im Prescott National Forest, Bradhsaw Ranger District.

• Barnes, J. 1991. Soziale Wahrnehmung von Wildnis: Granite Mountain, eine Fallstudie. Masterarbeit, Humboldt-Universität. Arcata, CA.

Präsentationen

• Landschaftsstudien, Erfahrungsbildung und Ortssinn im Grand Canyon. Grand Canyon River Guides Schulungsseminar. Grand Canyon, AZ. April 3-9, 2017.

Das River Studies & Leadership Certificate: Eine hochschulübergreifende Zusammenarbeit mit dem River Mgt. Gesellschaft. Webinar in Zusammenarbeit mit Dr. Gigi Richard, gesponsert von RMS. April 15, 2015.

Lokale und regionale Wasserprobleme im Hochland von Zentral-Arizona. Einer von fünf Rednern in einem Expertengremium; Die Bürger stellten gewählten Beamten und aktuellen Experten Fragen zu lokalen und regionalen Wasserfragen. Peregrine Book Co., Prescott, AZ. August 16, 2014.

Restaurierungsökologie & Ökologische Restaurierung. Telefonkonferenz für Studenten am Northland College. Ashland, WI. Mai 1, 2014.

Das River Studies and Leadership Certificate. Workshop auf dem jährlichen Symposium der River Management Society. Denver CO, April 2014.

Bewertung komplexer Fragen des Ressourcenschutzes und der Ressourcenallokation: Eine Grand Canyon-Fallstudie. Zusammen mit Cassie Thomas, Linda Jalbert und Bill Hansen vom NPS. Workshop auf dem jährlichen Symposium der River Management Society. Denver, CO. April 2014.

Das Butte Creek Restaurierungs- und Bildungsprojekt. Grundlagen der städtischen Wasserscheide- und Uferrestaurierung. Workshop am Naturhistorischen Institut, Prescott College, Prescott, AZ. Feb. 21, 2013.

Naturgeschichte & ökologische Wiederherstellung, Naturverbundenheit durch Beobachtung & Handeln. Workshop bei der Eröffnung des Natural History Institute, Prescott College, Prescott, AZ. Nov. 9, 2013.

Wilde und malerische Flüsse im Grand Canyon. Wenn nicht jetzt wann? Grand Canyon River Guides Schulungsseminar. Grand Canyon, AZ. März 30, 2013.

Schutz der feuchten Teile unserer trockenen Welt. Januar-Kolloquium, Prescott College Master of Arts-Programm. Januar 19, 2013.

Landschaftsgeographie und Interpretation für Flussführer: Geschichten über den Grand Canyon. Canyon Explorations Expeditionen. Flagstaff, AZ. Juli 11, 2012.

Wilde und landschaftlich reizvolle Flüsse im Grand Canyon und Interpretation der Landschaft als Ort der Bildung. Grand Canyon River Guides Schulungsseminar. Grand Canyon, AZ. Mai 1, 2012.

Integrierte Landschaftsforschung und Sinn für das Lernen von Orten - Prescott CollegeErstes Grand Canyon Semester. Verband für Erfahrungsbildung, Rocky Mountain Regionalkonferenz. Durango, CO. Januar 17, 2012.

Stimmen des Lernens und Führens aus der Greater Prescott Community. Panel-Lautsprecher, 1st Jährliche Nat'l. Symposium zur Nachhaltigkeitsbildung, Prescott College. Juni 3-5, 2009.

Prescott Waterways und Perspektiven lokaler Ökosysteme. Workshop auf der 1st Nationales Symposium für Nachhaltigkeitsbildung bei Prescott College. Juni 3-5, 2009.

Alte Stimmen, Neuzeit. Die Zukunft von Phoenix. Öffentliche Debatte und Podiumsdiskussion, gesponsert von High Country News in Scottsdale, AZ. Januar, 2008.

Wiederherstellung von Ufern in Aridland-Wasserscheiden im Südwesten: Grundsätze und Praxis. Workshop in der Walnut Creek Research Station. Walnut Creek, AZ. April, 2006.

Verwendung von Wild und Scenic Rivers zum besseren Verständnis und Schutz der Ufergebiete im amerikanischen Südwesten, eine Fallstudie mit dem Grand Canyon National Park. Präsentation auf dem jährlichen Symposium des Arizona Riparian Council. Flagstaff, AZ. April, 2006.

Die Rolle wilder und malerischer Flüsse im Hinterland von Grand Canyon. Präsentation auf dem GCNP Backcountry Research Workshop. Grand Canyon-Nationalpark, Grand Canyon, AZ. Januar 2006.

Stärkung der Brücke zwischen Agenturen und Bildungseinrichtungen. J. Barnes & amp; R. Peters. Symposium der River Management Society. Boise, ID. Mai 2002.

Umweltethik in der Abenteuererziehung. J. Barnes & amp; R. Peters. Verband für Erfahrungsbildung, Rocky Mountain Regionalkonferenz. Prescott, AZ. April, 2002.

Umweltkompetenz bei Prescott College. 15th Jährliche Umweltbildungskonferenz, gesponsert von der Arizona Association for Learning in and about the Environment. Heber, AZ. Oktober, 1994.

Identifizierung von Fischarten in der Bucht von La Paz und ihre relative Bedeutung für den kalifornischen Seelöwen (Zalophus californianus) und artisenal Fischer von La Paz, Baja California, Mexiko. Barnes J. et al. Poster präsentiert auf der 1992 XVII Reunion Internacional de Mamiferos Marinos. La Paz, Baja California Sur, Mexiko. 1991. Auch auf der Konferenz der Gesellschaft für Ethnobiologie vorgestellt. Wash., DC 1992.

Kulturübergreifende Programme zu Umweltthemen im Meer von Cortèz. J. Barnes, D. Hulmes, L. Meltzer. North American Ass. of Environmental Ed. San Antonio, TX. 1992.

Auszeichnungen, Stipendien und Ehrungen

GRANTS & HONOURS

Central Yavapai County Community Leadership Excellence Award. 2014-Nominierter. Prescott Alternativer Transport. Prescott, AZ.

Finanzierung erhalten von der Prescott College Nachhaltigkeitsrat für das Butte Creek Restoration and Education Project. $ 4,000 in 2012, $ 19,700 in 2013 und $ 18,870 in 2014. .

Montclair Who is Who an der Collegiate Faculty. 2007 / 2008.

Cambridge Who's Who Executive- und Professional-Verzeichnis. 2007 / 2008.

Die Finanzierung wurde (in Zusammenarbeit mit der Prescott Creeks Preservation Association) vom Yavapai County Environmental Fund der Yavapai County Community Foundation (einer Tochtergesellschaft der Arizona Community Foundation) für das Prescott CreekWatch Network erhalten. $ 11,000. 2001-2002.

Finanzierung (in Zusammenarbeit mit der Prescott Creeks Preservation Association) aus dem JA McDougal-Fonds für die Umwelt der Yavapai County Community Foundation (einer Tochtergesellschaft der Arizona Community Foundation) für das Prescott CreekWatch Network. $ 5,000. 2000-2001.

Finanzierung erhalten (in Zusammenarbeit mit Prescott College) vom United States Forest Service für Wildnismanagementforschung und Beratung des Prescott National Forest. $ 20,000. 1991-1992.

1st Place, das P-Town Peel Out Radrennen. Prescott Alternativer Transport. Bike-Monat. 2000.