Die Idee Probio

Wurzeln und Fundament: Prescott College Das Unternehmen

Prescott College begann in den 1960s, einer Zeit des Optimismus und des Wachstums, als Führer einer kleinen Stadt im atemberaubend schönen Kiefern- und Chaparral-Land Zentral-Arizona nach einer neuen kulturellen Identität suchten. Dr. Charles Franklin Parker, Minister der Ersten Kongregationskirche von Prescott und Dr. Prescott College Gründer, kündigte das ehrgeizige Projekt der Schaffung der Harvard des Westens - Prescott College. Mit der Gruppe der visionären Führer knüpfte Parker an die Tradition der Kongregationalisten an, führende 50-Colleges und -Universitäten in Amerika zu gründen, angefangen bei Harvard in 1636, einschließlich Institutionen wie Middlebury, Dartmouth, Amherst, Smith, Yale, Oberlin, Grinnell, Whitman , Colorado, Pomona und Scripps.

Einen Unterschied in einer sich verändernden Welt machen. . .

Viele der wichtigsten philosophischen und pädagogischen Prinzipien des Kollegiums wurden in 1963 auf einer Konferenz von staatlichen und national bekannten Führungskräften aus der Hochschulbildung entwickelt, die vom Fonds für postsekundäre Bildung, Wirtschaft und Industrie der Ford Foundation finanziert wurde. Diese Prinzipien kristallisierten sich um ein zentrales Ziel heraus: Die Führungskräfte zu produzieren, die für die erfolgreiche Bewältigung der Herausforderungen der sich verändernden Welt immer wichtiger werden. Dr. Parkers Vision „für ein bahnbrechendes, sogar radikales Experiment in der Hochschulbildung“ und „die Führung der Gesellschaft für das einundzwanzigste Jahrhundert abzustufen, die zur Lösung der wachsenden Umwelt- und Sozialprobleme der Welt erforderlich wäre“, erscheint heute aus menschlicher Sicht besonders bedenklich Auseinandersetzung mit der globalen Erwärmung und ihrem Potenzial für weitreichende gesundheitsschädigende, soziale, wirtschaftliche und ökologische Auswirkungen. Die Gesellschaft sucht nach neuen Bildungsmodellen, um Schüler jeden Alters besser auf ihre Rolle als Weltbürger vorzubereiten.

Mission und Philosophie

Es ist die Mission von Prescott College Schüler unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichem Hintergrund zu erziehen, um unsere Weltgemeinschaft und Umwelt zu verstehen, zu fördern und zu fördern. Wir betrachten Lernen als einen kontinuierlichen Prozess und bemühen uns um eine Ausbildung, die es den Schülern ermöglicht, ein produktives Leben zu führen und gleichzeitig ein Gleichgewicht zwischen Selbstverwirklichung und dem Dienst an anderen zu erreichen. Die Schüler werden ermutigt, kritisch zu denken und ethisch zu handeln, wobei sie sowohl der menschlichen Gemeinschaft als auch der Biosphäre gegenüber sensibel sind. Unsere Philosophie betont erfahrungsorientiertes Lernen und Selbststeuerung innerhalb eines interdisziplinären Lehrplans.

Vision

Prescott College setzt den Standard für akademische Exzellenz durch erfahrungsorientierte, kollaborative Ausbildung, die verschiedene Lernende in Führungskräfte verwandelt, die einen Unterschied machen und gleichzeitig ihren Lebensunterhalt verdienen. Wir fühlen uns sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Nachhaltigkeit verpflichtet und dienen lokalen und globalen Gemeinschaften durch innovative und intellektuell abenteuerlustige freie Künste und professionelle Programme.

Neue Bildungsparadigmen

Über ein halbes Jahrhundert Führungsqualitäten bei der Entwicklung und Weiterentwicklung solcher neuen Bildungsmodelle wurden beibehalten Prescott College an vorderster Front der Schulen, die sich mit den dringenden Problemen befassen möchten, mit denen die menschliche Gesellschaft derzeit konfrontiert ist. Die Themen, die die Studierenden und die Fakultät im Laufe der Zeit als zentral für diese Bemühungen identifiziert haben, umfassen Umweltbewusstsein, soziale Gerechtigkeit und Friedensstudien, nachhaltige Gemeinschaften und nachhaltige Landwirtschaft, Führung im Freien, Lehrerausbildung, die multikulturelle Ausbildung sowie künstlerische und kritische Reaktion auf die Probleme unserer Welt. Die Methoden, die sie entwickelt haben - kollaboratives Lernen, Erfahrungsbildung und von Schülern entworfene Programme - stellen sicher, dass die Schülerinnen und Schüler in ihren zukünftigen Rollen Wirkung zeigen. Die College-Tradition der Erziehung mit Ethik, Vision und Sensibilität unterstützt Prescott College Studenten, wie sie die Führer werden, die die Welt jetzt und in den kommenden Jahrzehnten braucht.

Kritisches Denken

Prescott College, versteckt in einer Ecke der Stadt in Zentral-Arizona, deren Namen sie trägt, ist ein sich entwickelndes Experiment, bei dem hierarchisches Denken für Zusammenarbeit und Teamarbeit als Eckpfeiler des Lernens abgelehnt wird. Das College stellt die Studenten in den Mittelpunkt all dessen, was es tut und tut. Optionale Noten. Erzählende Bewertungen. Keine Barrieren. Begrenzte Bürokratie. Keine Summa oder Magna oder "Best in Show" -Bänder. Nur eine peripatetische Gemeinschaft lebhafter Intellektueller und furchtloser Entdecker, deren verbindende Fäden eine Leidenschaft für soziale Gerechtigkeit und die Umwelt sind - und ein Gespür für Abenteuer. In 1963 forderte die Ford Foundation die innovativsten Pädagogen des Landes auf, sich zusammenzuschließen und ein "ideales College für die Zukunft zu entwerfen, das die Schüler auf einen Beitrag in einer sich ständig verändernden und sich immer schneller bewegenden Welt vorbereitet". Prescott College ist das Ergebnis. Seit seiner Eröffnung in 1966 haben mehr als 9,000-Studenten die hochindividuelle Philosophie des Colleges der Hochschulbildung, die erfahrungsorientiertes Lernen in jeden Kurs einbezieht, genossen. Dies ist eine Hochschulausbildung ohne Konkurrenz, ohne die Definition des Erfolgs eines anderen anzustreben, ohne das Talent in das beliebige Alphabet von A bis F zu unterteilen Erfahrung, und College als Vorbereitung auf das Leben, anstatt das Leben selbst zu denken. Ein organischer Prozess, der sich fast nahtlos zwischen Lehrern und Schülern bewegt und sich auf Fragen und Probleme konzentriert, die für beide von großer Bedeutung sind. Prescott-Schüler lernen, kritisch zu denken und zu forschen und wie sie sie auf reale Probleme und ihre eigenen Leidenschaften anwenden können, indem sie sie leben und in Echtzeit testen.

Vielfalt und Integration

Prescott College ist eine pluralistische Gemeinschaft, in der der Respekt vor Unterschieden und der Dialog Schlüsselaspekte einer echten Erfahrungsbildung sind. Beim Prescott College Vielfalt in Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Klasse, Alter, Fähigkeit, religiöser Überzeugung, sexueller Orientierung und Geschlecht werden respektiert und gefeiert, wenn wir aktiv nach Verständnis suchen, das über verschiedene Linien hinweg besteht.

Schüleraktivismus

Ein wesentlicher Bestandteil von Prescott CollegeDie Umsetzung des Engagements für Diversity & Inclusion zeigt sich im inspirierenden wissenschaftlichen Engagement unserer Studenten. In Zusammenarbeit mit unseren lokalen, staatlichen, nationalen und internationalen Gemeinschaften entwickeln und implementieren unsere Lernenden Projekte, die für akademische Anwendungen von Partnerschaft und Gerechtigkeit stehen. Ob es darum geht, Jugendpraktikkonferenzen zu organisieren, Empowerment-Programme für jugendliche Frauen anzubieten, Bildungscamps für LGBTQ-Jugendliche zu veranstalten oder Initiativen der interkulturellen Solidarität (um nur einige zu nennen) durchzuführen - unsere Studenten sind mit ihrer visionären, innovativen Arbeit führend.

Soziale Gerechtigkeit in Arizona

Während der Bundesstaat Arizona zu einem nationalen Beispiel für diskriminierende Politik geworden ist, ist er nach wie vor ein noch stärkerer Ort der Organisation und des Aktivismus für soziale Gerechtigkeit. Prescott College befindet sich inmitten dieses Umfelds mit der Möglichkeit, Ressourcen zu mobilisieren und sich öffentlich für soziale Gerechtigkeit einzusetzen.

Ausschuss für Vielfalt und Integration

Das Diversity & Inclusion Committee setzt sich dafür ein, Vielfalt zu fördern, zu fördern und zu feiern Prescott College. Das Diversity Committee wird vom Präsidenten ernannt und erstattet dem Präsidenten Bericht. Es setzt sich aus Vertretern des Kollegiums zusammen, darunter Administratoren, Fakultätsmitglieder, Mitarbeiter und Studenten.

* Die Ziele des Ausschusses sind:

  • Beratung des Präsidenten in allen Fragen der Vielfalt.
  • Überprüfen Sie die bestehenden Ziele und Strategien des Diversity Committee, priorisieren Sie die kurzfristigen Ziele jährlich und empfehlen Sie spezifische Diversity-Ziele für die strategischen Planungsprozesse des Colleges.
  • Sammeln, bewerten und verbreiten Sie Daten zum Campusklima, zu Gruppeninteraktionen, zur Einstellung gegenüber Vielfalt sowie zum Lernen, zur Bindung und zum Erfolg von Schülern.
  • Initiieren Sie Strategien / Programme, um das Verständnis, den Respekt und die Fähigkeiten zur Unterstützung der Vielfalt in Europa zu verbessern Prescott College.
  • Förderung der Verbesserung von Bildungsprogrammen, um interkulturelle Werte und Lernziele für Vielfalt widerzuspiegeln und die Anwerbung, Bindung und den Erfolg verschiedener Lernender zu unterstützen.
  • Initiieren und unterstützen Sie Projekte und Programme, die speziell darauf abzielen, die Zahl der unterrepräsentierten Minderheiten unter unseren Studenten, Mitarbeitern und Dozenten zu erhöhen.
  • Jährlicher Bericht über die Arbeit des Ausschusses und die Fortschritte bei der Erreichung der kurzfristigen und längerfristigen strategischen Ziele.

*Mit freundlicher Genehmigung von Ferris State University

Nachhaltigkeit und Service

Die Gestaltung der Sozial- und Wirtschaftspolitik, um die Fülle, die Ressourcen, die Bewohner und die Umwelt der Erde zum Wohle heutiger und künftiger Generationen so gering wie möglich zu halten, spielt eine wichtige Rolle bei der Bestimmung des Charakters der Prescott College Gemeinschaft. Nachhaltigkeit bedeutet auch, in einer funktionierenden Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, die für Menschen und die Welt ausdauernd ist. Prescott College legt großen Wert auf Studenten als funktionierende und mitwirkende Mitglieder der College-Community. Die starke Betonung auf Ethik und Nachhaltigkeit, die durchdringt Prescott College Lehrpläne und das Gemeinschaftsleben bringen Gemeindemitglieder hervor, die zu Aktivitäten in ökologischen, politischen und sozialen Fragen neigen. Viele Klassen und Gruppen untersuchen aktiv lokale, staatliche, nationale und internationale Ereignisse und Standpunkte. Das College ermutigt die Studenten unerschrocken, kritisch zu denken, sich zu engagieren, Verpflichtungen einzugehen und zu versuchen, die Welt zum Besseren zu verändern. In fast jeder Woche des Jahres gibt es Veranstaltungen auf dem Campus, die Kontroversen untersuchen und Interessenvertretung oder Gottesdienst organisieren. Fakultäts- und studentisch geführte Gruppen reisen an die Grenze zwischen Arizona und Mexiko, nach Afrika oder Lateinamerika, um Katastrophenhilfe zu leisten (Studenten und Fakultäten sammelten Geld, um nach den Hurrikanen Katrina und Rita nach New Orleans zu reisen und dort aufzuräumen). zu Umweltsanierungsbemühungen und zu regionalen und internationalen Konferenzen.